×

Zitiervorschlag

Rezension

Silvia Borando: Schwarzer Kater, Weiße Katze. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus GmbH 2020, 48 Seiten, EUR 14,00 – direkt bestellen durch Anklicken

Ein von der Schnauze bis zur Schwanzspitze schwarzer Kater streift tagsüber umher, eine von der Nasen- bis zur Schwanzspitze weiße Katze ist nachts unterwegs. Beide sind neugierig auf die je andere Tages-/Nachtzeit. Ob sich Katze und Kater wohl begegnen? Und welches aufregende Abenteuer werden sie wohl gemeinsam erleben?

Die Bildergeschichte der italienischen Kommunikationsdesignerin und Schriftstellerin Silvia Borando ist gut geeignet für Kinder ab 3 Jahren. In dem schwarz-weiß gehaltenen Bilderbuch werden Gegensätze aufgezeigt. „Schwarzer Kater ist ein stattliches Tier und vollkommen schwarz. Er hat einen schwarzen Rücken, einen schwarzen Bauch und schwarze Pfoten.“ Die stattliche weiße Katze ist komplett weiß. Illustriert wird der Kater auf weißem Hintergrund, die weiße Katze auf schwarzem Hintergrund. Die Tiere werden in der Geschichte ermuntert ihrer Neugierde zu folgen und eigene Erfahrungen zu machen. Die anfänglich parallelverlaufende Erzählung über Katze und Kater regt das Mitdenken des Kindes an und lässt Kind als auch Erwachsenen schmunzeln. 

Das Buch ist mit kartoniertem Einband in den Maßen 236x205x12 mm erschienen. Die Übersetzung aus dem Italienischen erfolgte durch Sebastian Horn. 1. Auflage 2020.

Susanne Stegmaier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.