×

Zitiervorschlag

Rezension

Catarina Knüvener: Mein Monster-Ich. Über die kleinen Alltags-Schrecken. Frankfurt/Main: Mabuse-Verlag 2019, 48 Seiten, EUR 14,95 – direkt bestellen durch Anklicken

 

Im Zusammenleben mit ihren drei Kindern hat Catarina Knüvener verschiedene „Monster“ entdeckt, die für im Alltag auftretende Situationen oder Gefühle stehen. „Kinder kennen diese, können sie oft aber nicht benennen und werden manchmal hilflos davon überwältigt. In diesem Buch erfahren sie spielerisch den Namen für das Gefühl oder die Situation, visualisiert in der Form eines Monsters. Und sie erfahren, dass sie ihrem Gefühl nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern etwas dagegen tun können“ (S. 4).

Monster wie z.B. „das Frech“, „die Schadenfreude“, „der Schreck“, „der Wüterich“, „die schlechte Laune“ oder „ein Schüchtern“ werden mit kolorierten Karikaturen (die auf Bildern der drei Kinder von Frau Knüvener beruhen) und lustigen Texten versehen präsentiert. Auf den letzten Seiten des Buches werden Kinder aufgefordert, weitere Monster zu entdecken, zu malen und auf vorgegebene Hintergründe aufzukleben.

Dieses humorvolle Buch hilft Kindern, Gefühle und Stimmungen zu benennen und zu bewältigen. Weitere „Monster“ werden in einem zweiten Buch mit dem Titel „Monster-Besuch. Noch mehr Alltags-Schrecken“ präsentiert.

Martin R. Textor

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.