Rezension

Andrea Erne: Wer arbeitet auf der Baustelle? Ravensburg: Ravensburger Buchverlag 2015, 16 Seiten, EUR 9,99 - direkt bestellen durch Anklicken

 

Kleinkinder sind von Baustellen fasziniert. Wann immer es ihre Eltern bzw. Erzieher/innen zulassen, bleiben sie an Baustellen stehen, beobachten das Geschehen, kommentieren es und stellen eine Unmenge an Fragen. Das kann durchaus eine halbe Stunde und länger dauern - wenn sich die Erwachsenen so viel Zeit nehmen...

So werden Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren auch von dem Sachbilderbuch "Wer arbeitet auf der Baustelle?" begeistert sein, das von Wolfgang Metzger altersgemäß und detailgetreu illustriert wurde. Zunächst geht es um die Ausstattung der Bauarbeiter und ihre Bedürfnisse (Unterkünfte, Toiletten usw.). Dann werden Baggerführer und Kipplasterfahrer, Architektin und Maurer, Kranführer, Zimmerleute, Dachdecker, Elektriker, Gipser, Fliesenleger und Installateure vorgestellt - in der Reihenfolge, in der sie beim Bau eines Einfamilienhauses tätig werden. Anschließend werden handwerkliche Tätigkeiten kurz vor dem Einzug einer Familie beschrieben. Zum Schluss müssen noch Werkzeuge verschiedenen Handwerkern zugeordnet werden.

Das Pappbilderbuch ist mit stabilen und handlichen Klappen versehen, sodass es auch über einen längeren Zeitraum hinweg in einer Kindergruppe genutzt werden kann. Besonders gut gefällt mir, dass viele Handwerkerinnen gezeigt werden...

Martin R. Textor