Gesundheitskindergarten in Recklinghausen

Rita Greine

 

Die städtische Kindertageseinrichtung "Ziegelgrund" wurde am 24.04.2004 zur ersten Kneipp-Kita in NRW zertifiziert (1).

Die Konzeption orientiert sich u.a. an den fünf Kneippschen-Säulen:

  1. Bewegung,
  2. Ernährung,
  3. Kräuter- und Heilpflanzenlehre,
  4. Wasser,
  5. seelisches Wohlbefinden.

Das Zusammenspiel dieser Säulen, gelebt und gestaltet in der Arbeit mit Kindern, stellt die Verbindung von Herzensbildung und Wissensbildung in den Mittelpunkt.

Der Alltag mit den fünf Säulen zeigt sich am nachfolgenden Jahresprogramm der Kita für 2006.

Die Bewegung

Wer sich räumlich nicht bewegen kann, dem wird auch das räumliche Denken, etwa in der Geometrie, schwer fallen. Und wer selbst keine Richtung halten kann, dem ist es auch egal, in welche Richtung die Buchstaben zeigen.

Jeder Buchstabe, jede Zahl ist das Kürzel einer erlebten Handlung - z.B. die Kinder laufen durcheinander, sollen sich dann beim Trommelzeichen zu dritt oder viert zusammenfinden - wie könnte man Mengen so bewusst selbst erfahren?

Je mehr Bewegungserfahrungen unsere Kinder in ihrem "persönlichen Rucksack" tragen, desto selbstbewusster erschließen sie ihre Umwelt.

Ein gutes Körpergefühl ist eine wichtige Eingangskompetenz für die Schule.

Jeden Tag bewegen wir uns:

  • Wir tanzen frei nach Wunsch oder kreieren eigene neue Tänze.
  • Wir klettern, rennen, toben... im Außengelände.
  • Wir walken regelmäßig durch das Lohwäldchen.
  • Jeden Dienstag fahren 20 Kinder zum SG - Suderwich zum Sport (hier haben wir eine Kooperation zwischen Kita und Sportverein aufgebaut).

Neu: Die älteren Kinder lernen die Sportart des Nordic-Walking kennen. Es wurden uns 10 Paar Walkingstöcke extra für Kinder und zwei Paar Stöcke für Erwachsene gesponsert. Regelmäßig werden wir nun diese Sportart betreiben!

Bewegungstipp: Machen Sie mit Ihrem Kind einen "Überraschungsspaziergang" - wenn es unterwegs alle Aufgaben erfüllt (z.B. an einer Stelle 10-mal auf einem Bein hüpfen), gibt es eine Überraschung (Vorlesen einer Geschichte, gemeinsames Basteln...).

Die gesunde Ernährung

Die Qualität der Nahrung, die wir in frühen Jahren zu uns nehmen, hat nachweislich Auswirkungen auf den Gesundheitszustand und die geistige Entwicklung im späteren Leben. Kleine Kinder erfassen die Bedeutung von gesunder Kost noch nicht, und so ist es Aufgabe von uns Erwachsenen, ihnen eine solche schmackhaft zu machen.

Doch Essen ist nicht nur Nahrungsaufnahme, Essen ist ein "soziales Erlebnis". Das bedeutet, dass wir stets darauf achten, immer auch eine wohlige Atmosphäre zu gestalten, in der Kinder gleichzeitig gemeinsam Tischmanieren lernen.

Wir ernähren uns gesund:

  • Wir essen nur gesunde Sachen zum Frühstück.
  • Jeden Tag gibt es außerdem einen Obstteller.
  • Jeden Mittwoch ist Müslitag.

Neu: Statt Catering kocht unsere Köchin für die Kitakinder ein gesundes Mittagessen. Für alle Blocköffnungskinder ist Donnerstag "Suppen- bzw. Eintopftag".

Ernährungstipp: Stellen Sie häufiger einmal einen Obstteller mit dekorativem kleingeschnittenem Obst auf den Küchentisch und warten Sie ab, was passiert, wenn Sie Ihr Kind nicht zum Essen auffordern...

Kräuter- und Heilpflanzenlehre

Immer mehr Erwachsene interessieren sich für die alternative Medizin. Ein sanfterer Weg zur Behandlung kleinerer Wehwehchen ist die Kenntnis über die Wirkung von Kräutern und Heilpflanzen.

Kinder, die schon in frühen Jahren erfahren, dass man behutsam mit der Einnahme von Tabletten umgehen kann und statt dessen z.B. einen Tee kocht, der Linderung schafft, werden dieses Wissen in ihr Verhalten zur eigenen Gesundheit mit einfließen lassen.

Wir kennen die Wirkung von Kräuter- und Heilpflanzen:

  • Wir säen Kräuter- und Heilpflanzen ein, pflegen sie und ernten sie.
  • Wir kochen Tee aus frischen Kräutern zum Frühstück.
  • Wir bekommen regelmäßig Besuch von Herrn Nikolaus vom Kneipp-Verein, der dann Kräuter mitbringt.
  • Wir haben einen eigenen Kräuterladen "MINZE" eröffnet und verkaufen hier regelmäßig unsere selbsthergestellten Produkte.

Neu: Es werden neue Rezepte insbesondere für Erkältungskrankheiten ausprobiert - Salben, Lippenbalsam, Tees u.v.a.m.

Kräutertipp: Für ein Bouquet garni 3 Stängel Petersilie, 2 Stängel Thymian und 1 Lorbeerblatt zu einem Sträußchen binden und in Eintöpfen, Soßen und Fleischgerichten mitkochen, vor dem Anrichten entfernen (bei Schweinefleisch an Stelle des Lorbeerblattes lieber Salbei verwenden).

Wasser

Wasseranwendungen nach Kneipp regen die Abwehrkräfte an und verbessern das Körperbewusstsein. Sie wirken harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem und darüber hinaus auch auf die Psyche. Daneben ist Wasser ein faszinierendes Element für Kinder, mit dem sie auf verschiedenste Weise in Berührung kommen und Erfahrungen sammeln.

Wir stärken unser Immunsystem, wir härten uns ab:

  • In unserem neuen Wassertretbecken treten alle Kinder täglich Wasser. Die Einwilligung der Eltern ist erforderlich!
  • Wir experimentieren mit Wasser.

Neu: Selbst unsere jüngsten Kinder machen intensive Erfahrungen mit dem Element Wasser; eine erste Vorbereitung zum Wassertreten.

Wassertipp: Zur Stärkung der Abwehrkräfte gehen Sie frühmorgens, wenn die Wiesen betaut sind, 1-2 Minuten (später dann bis zu 5 Minuten) barfuss herum. Während des Tautretens und im Anschluss daran muss für genügend Bewegung/ Erwärmung gesorgt werden.

Seelisches Wohlbefinden

Neben all den Aufgaben, die es im Alltag zu erfüllen gilt, und all den Anforderungen, die an Erwachsene und Kinder gestellt werden, ist es wichtig, einen Ausgleich zu finden. Die Vielfalt an Möglichkeiten, sich zu entspannen, ist groß, und es gilt für sich selbst zu entdecken, was und womit man sich wohlfühlt.

Seelisches Wohlbefinden wird u.a. unterstützt, wenn Kinder schon früh mit festen Regeln und Ritualen vertraut gemacht werden, die ihnen Orientierung und Halt geben.

Wir achten auf unser Wohlgefühl:

  • Wir massieren uns gegenseitig.
  • Wir meditieren und entspannen bei klassischer Musik.
  • Wir reden über unsere Gefühle (Gefühlestunden).
  • Wir lernen über Kunst und Musik unser Innerstes zu erspüren, uns darzustellen.
  • Wir fühlen uns wohl bei Yogaübungen.

Neu: Körperbewusstsein und das Gefühl von Selbstvertrauen werden durch Mutter-Tochter bzw. Vater-Sohn Seminare gestärkt.

Wohlfühltipp: Machen Sie mit der Familie folgende Gymnastik zum Morgen, sprechen Sie dabei folgenden Spruch:

Ich stehe mit dem richtigen Fuß morgens auf (einen Fuß anheben).
Ich öffne das Fenster meiner Seele (vor der Brust beide Hände auseinander führen).
Ich schaue der Sonne entgegen (den Kopf nach oben halten).
Und lache mich gesund (laut lachen).

Eine Bitte an dieser Stelle an alle Eltern: Ihr Kind wird es einfacher haben, wenn auch Sie in Ihren Familien ein gesundheitsbewusstes Verhalten vorleben, wenn auch Sie dem Kind die Möglichkeit geben, sich gesund zu ernähren, sich viel zu bewegen, sich beim Singen und Malen auszulassen usw. Kinder bekommen ein Gefühl von Vertrauen, von Sicherheit und Orientierung, wenn einiges von dem, was sie in der Kita erleben, auch in der Familie gelebt wird.

Unser Ziel ist es, bei Kindern so früh wie möglich ein Gefühl der Verantwortung für die eigene Gesundheit wachsen zu lassen.

Gebildet sind Kinder, die ihre Gesundheit als das kostbarste Gut entdecken dürfen!

Zusammenarbeit mit den Familien

Yogakurs für Eltern

M.G., Erzieherin in unserer Kita, hat eine zusätzliche Ausbildung als Yogalehrerin. Sie bietet einen Yoga-Kurs für Eltern an. An 10 Nachmittagen wird sie interessierte Eltern in die Kunst des Yoga einführen.

Yogakurs für Kinder

Auch für Kinder wird M.G. in unserer Tagesstätte ein kontinuierliches Yogaangebot durchführen.

Kultur mit Kindern

Sprachförderung ist eines der wichtigsten Qualitätsbereiche in unserer Kita. Wir haben innerhalb unseres kreativen Sprachkarussells auch das Vortragen von Gedichten zum Thema gemacht. Einige Schulkinder werden im Rahmen einer Kinderkulturveranstaltung Gedichte vortagen.

Citylauf

Im Mai wird es eine Großveranstaltung aller städtischen Kindertagesstätten geben. Alle Kinder, Eltern und Erzieher/innen werden durch die Recklinghäuser Innenstadt laufen. Damit möchten wir auf die so wichtige Bewegungsförderung im Kleinkindalter aufmerksam machen. Wir hoffen hier auf rege Beteiligung!

Mutter-Tochter-Seminar

Das erste Mutter-Tochter Seminar mit dem Titel "Stark wie Pipi Langstrumpf" ist mit Erfolg durchgeführt worden. Ein Vertiefungsseminar ist geplant. Ein zweites Seminar wird es ebenfalls geben.

Vater-Sohn Seminar

S.K. bietet ein Selbstbehauptungstraining für Jungen mit ihren Vätern an.

Anmerkungen

(1) Vgl. www.kneippbund.de => Kneipp-Bund e.V. => Kinder

Autorin

Rita Greine ist Leiterin der städtischen Kindertageseinrichtung "Ziegelgrund" in Recklinghausen. Die Kita wurde im Januar 2005 als dritter Preisträger bei dem BKK-Wettbewerb "Fit von klein auf" mit einem Geldpreis ausgezeichnet. Mit diesem im Ruhrgebiet ausgeschriebenen Gesundheitswettbewerb wurden herausragende Konzepte zur Gesundheitsförderung prämiert. Nähere Informationen: www.bkk-nrw.de/projekte/fit_von_klein_auf. Email: Rita.Greine@recklinghausen.de