Die vorschulische Erziehung in der Ukraine

Oksana Sulyma

 

Die vorschulische Erziehung in der Ukraine basiert auf der Verfassung der Ukraine, dem Gesetz "Über die Bildung" und anderen Vorschriften sowie auf internationalen Verträgen der Obersten Rada der Ukraine.

Der Staat erkennt die vorrangige Rolle der vorschulischen Erziehung an und bemüht sich um Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen. Er bietet umfassende Unterstützung bei der Entwicklung der Familie und bei der Erziehung des Kindes durch allgemein zugängliche und kostenlose vorschulische Erziehungsangebote in den staatlichen und kommunalen Vorschul-Programmen. Ferner fördert der Staat die Entwicklung und Erhaltung des Netzes der vorschulischen Bildungseinrichtungen unabhängig von ihrer Zuordnung, der Trägerschaft, der Besitzverhältnisse, der Arten und Formen.

Die vorschulische Erziehung ist obligatorischer Bestandteil des Systems der kontinuierlichen Bildung in der Ukraine. Sie wird als ein ganzheitlicher Prozess mit folgenden Zielen gesehen:

  • umfassende Entwicklung der Kinder im Vorschulalter nach ihren Neigungen, Begabungen, Fähigkeiten, persönlichen, geistigen und körperlichen Merkmalen,
  • Bildung von moralischen Standards, Hilfe bei der Eingliederung der Vorschulkinder in das gesellschaftliche Leben,
  • physische, psychische und soziale Bildung der Kinder.

Das System der vorschulischen Erziehung in der Ukraine besteht aus vorschulischen Bildungseinrichtungen, Forschungs- und Lehreinrichtungen sowie der Bildung und Erziehung in der Familie.

Als wichtigste Grundprinzipien der vorschulischen Erziehung wird im Bildungsgesetz Folgendes festgelegt (Art.6):

  • die Zugänglichkeit aller Formen und Typen der Bildung, die der Staat für jeden Bürger anbietet,
  • Chancengleichheit bei der Bildung,
  • Humanismus und Demokratie der Bildung.

Die Kinder von Ausländern und Staatenlosen, die rechtmäßig in der Ukraine leben, erhalten vorschulische Erziehung in der gleichen Art und Weise wie die Bürger der Ukraine (Art. 9).

Dem Bildungsgesetz gemäß sind die wichtigsten Aufgaben der vorschulischen Erziehung in der Ukraine:

  • Erhaltung und Verbesserung der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit des Kindes,
  • Erziehung zur Achtung der Familie und der Ukraine, der Traditionen und Bräuche, der Landes- und Muttersprache, der nationalen Werte des ukrainischen Volkes und der Werte anderer Nationen und Völker sowie zur bewussten Haltung, die Umwelt zu lieben und zu schützen,
  • Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes sowie seiner kreativen Fähigkeiten und sozialen Erfahrungen.

Die Vorschuleinrichtungen der Ukraine sind Einrichtungen für die Erziehung und Bildung von Vorschulkindern, wodurch man die Rechte des Kindes auf eine positive körperliche, geistige und seelische Entwicklung realisiert sowie soziale Anpassung und die Bereitschaft fördert, Bildungsprozesse fortzusetzen. Die Vorschuleinrichtungen können in staatlicher, kommunaler und privater Hand sein.

Je nach den Bedürfnissen der Bürger der Ukraine gibt es folgende Arten von Vorschuleinrichtungen:

  1. Kinderkrippe (Jasla) - Vorschuleinrichtung für Kinder im Alter von zwei Monaten bis drei Jahren. Hier erfahren die Kinder Fürsorge für sich und ihre Entwicklung sowie eine Erziehung in Übereinstimmung mit den grundlegenden Zielen der vorschulischen Erziehung.
  2. Kinderkrippe-Kindergarten (Jasla-Sadok) - für Kinder im Alter von zwei Monaten bis sechs (sieben) Jahren. Hier erfolgen Fürsorge, Entwicklungsförderung und Bildung in Übereinstimmung mit den grundlegenden Zielen der vorschulischen Erziehung für Kinder.
  3. Kindergarten (Dytjatschyj sadok) - Vorschuleinrichtung für Kinder im Alter von drei bis sechs (sieben) Jahren, wobei Erziehung und Bildung in Übereinstimmung mit den grundlegenden Zielen der vorschulischen Erziehung vorgesehen ist.
  4. Vorschuleinrichtung (Kinderkrippe-Kindergarten) für behinderte Kinder im Alter von zwei Monaten bis sieben (acht) Jahren, die der heilpädagogischen Behandlung der körperlichen und/oder geistigen Behinderungen, der langfristigen Therapie und Rehabilitation dienen. Diese Vorschuleinrichtungen sind in Sondereinrichtungen und Sanatorien untergeteilt.
  5. Waisenhaus (Budynok Dytyny) - Vorschuleinrichtung für die Gesundheitsversorgung und zum medizinischen und sozialen Schutz von Waisen und Kindern ohne elterliche Fürsorge, die der Förderung der körperlichen und/oder geistigen Entwicklung von der Geburt bis zum dritten (für gesunde Kinder) oder vierten (für kranke Kinder) Lebensjahr dienen.
  6. Waisenhaus-Internat (Dytjatschyj Bydynok) - vorschulische Bildungseinrichtung, die Erziehung, Bildung und soziale Integration von Waisen und Kindern ohne elterliche Betreuung auf Kosten der Allgemeinheit bietet.
  7. Familienpflege (Simejnogo typu) für Kinder im Alter von zwei Monaten bis sechs (sieben) Jahren. Hier erhalten (Waisen-) Kinder Pflege, Entwicklungsförderung und Bildung in einer Pflegefamilie in Übereinstimmung mit den grundlegenden Zielen der vorschulischen Erziehung.
  8. Kombinierte Vorschuleinrichtung (Dytsadok kombinovanogo typu) für Kinder im Alter von zwei Monaten bis sechs (sieben) Jahren. Die Kindertageseinrichtung kann aus Krippe-/ Kindergartengruppe, Gruppe für behinderte Kinder und Pflegefamilien bestehen, wobei man in allen Gruppen den Kindern geistige, psychische und körperliche Entwicklungsförderung bietet.
  9. Child Development Center (Zentr rosvytku dytyny) - Vorschuleinrichtung zur Förderung der körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung und der Sozialerziehung von Kindern, die andere Schulen besuchen oder zu Hause lernen.

Vorschuleinrichtungen (unabhängig von Zuordnung, Trägerschaft, Arten und Formen) müssen als Basis für ihre Arbeit eine Charta in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Ukraine entwickeln, die von der Bildungsabteilung genehmigt und bei der lokalen Exekutive registriert wird (Art. 13).

Die Gruppen in Vorschuleinrichtungen sind nach Alter und familiären Merkmale aufgeteilt. Die Größe von Gruppen mit Kindern unter einem Jahr darf bis zu 10 Personen betragen; die Gruppengröße bei Kindern im Alter von ein bis drei Jahren bis zu 15 Personen; für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren bis zu 20 Personen. Es gibt auch gemischte Gruppen für Kinder im Alter von drei Monaten bis sechs (sieben) Jahren; solche Gruppen können bis zu 15 Personen groß sein. Die Gruppengröße der Vorschuleinrichtungen für kurzzeitige Aufenthalte oder den Besuch an einzelnen Tagen beträgt bis zu 10 Personen.

Der Kigarat besteht aus dem Leiter, dem stellvertretenden Leiter, Erziehern, Pädagogen, Logopäden, Psychologen, Sozialpädagogen, Turnlehrern, Musiklehrern, Leitern von Clubs und Arbeitsgruppen, medizinischem Personal und anderen Fachleuten.

Die inhaltliche Basis der pädagogischen Arbeit in Vorschuleinrichtungen bilden in den letzten Jahren neu ausgearbeitete Programme, die regionale Unterschiede aufweisen und somit versuchen, die unmittelbaren Besonderheiten in der Umgebung der Kinder zu berücksichtigen. Zurzeit gibt es als staatliche Standards der vorschulischen Erziehung das Programm "Ich bin in der Welt " ("Ja u sviti"), das die Regeln, Basiskomponenten, Vorschriften, Anforderungen und Bedingungen auf staatlicher Ebene für die Erziehung und Bildung von Kindern im Vorschulalter enthält und definiert, wann sie erreicht werden.

Die Durchsetzung der staatlichen Standards der vorschulischen Erziehung ist obligatorisch für alle vorschulischen Bildungseinrichtungen, unabhängig von ihrer Zuordnung, Trägerschaft, Art und Form.

Zur Überprüfung des Einhaltens der staatlichen Standards wurde eine speziell autorisierte zentrale Exekutive im Bereich der Bildung und Wissenschaft gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der Ukraine entwickelt. Eine Änderung der Inhalte und des Umfangs der grundlegenden Bestandteile der vorschulischen Erziehung ist nicht erlaubt.

Literatur

Zakon Ukrainy pro osvitu.( Закон України "Про освіту”) http://zakon.rada.gov.ua/cgi-bin/laws/main.cgi?nreg=1060-12

Zakon Ukrainy pro doschkilnu osvitu (Закон України "Про дошкільну освіту") http://zakon.rada.gov.ua/cgi-bin/laws/main.cgi?nreg=2628-14

Basovyj komponent http://www.mon.gov.ua/education/average

Коментар до Базового компонента дошкільної освіти в Україні: Наук.-метод. посіб. / Наук. ред. О. Л. Кононко. - К.: Ред. журн. «Дошкільне виховання», 2003. - 243 с.

Програма "Дитина". Орієнтовний зміст виховання і навчання дітей 3 - 7 років у дитячих закладах. - К., 1993. - Ч. 1. - 122 с.

Autorin

Oksana Sulyma, Junior Researcher
Nationale Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der Ukraine
Institut für pädagogische Ausbildung und Erwachsenenausbildung
Abteilung der vergleichenden Pädagogik
Berlinskogo, 9, Z. 616
04060 Kiev, Ukraine
Email: Onalivka@yahoo.de

Website:
http://cedipood.blogspot.com/