Rezension

Sabine Cuno, Susanne Szesny: Wir sind jetzt vier! Ravensburg: Ravensburger Buchverlag Otto Maier 2007, 24 Seiten, EUR 7,95 - direkt bestellen durch Anklicken

 

Einfühlsam geschrieben von Sabine Cuno und altersgemäß illustriert von Susanne Szesny wird in diesem Pappbilderbuch die Geschichte des zwei- oder dreijährigen Moritz erzählt: Seine Mutter ist schwanger; so kann sie nicht mehr mit ihm Fussball spielen, und bald ist sie auf seine Hilfe angewiesen. Moritz begleitet seine Eltern zur Frauenärztin, wo er erstmals das Baby auf dem Bildschirm eines Ultraschallgeräts sieht.

An einem Morgen wacht Moritz auf, und nur die Oma ist da, weil die Eltern auf der Entbindungsstation sind. Kurze Zeit später besucht er mit Papa seine Mama im Krankenhaus und muss beobachten, dass sich sein Schwesterchen Marlene überhaupt nicht für seine Geschenke interessiert. Nach der Heimkehr der Mutter erlebt Moritz, dass diese für ihn viel weniger Zeit hat als früher, weil sie sich fortwährend um das Baby kümmern muss - und er mit Marlene überhaupt nichts anfangen kann. So ist er ärgerlich auf sein Schwesterchen. Aber seine Eltern gehen gut auf seine Gefühle ein...

So ist ein Buch für Kinder ab 24 Monaten entstanden, das ihnen hilft, das einschneidende Ereignis der Geburt eines Geschwisterchens, das veränderte Verhalten der Eltern sowie die eigenen Reaktionen und Gefühle besser zu verstehen. Sehr empfehlenswert!

Martin R. Textor