Rezension

Rainer Jaszus, Irmgard Büchin-Wilhelm, Martina Mäder-Berg, Wolfgang Gutmann: Sozialpädagogische Lernfelder für Erzieherinnen. Stuttgart: Holland & Josenhans, 2. Aufl. 2014, 651 Seiten, EUR 42,90 - direkt bestellen durch Anklicken

 

Dieses Lehrbuch für die Ausbildung an Fachschulen bzw. Fachakademien für Sozialpädagogik vermittelt nahezu das ganze von Erzieher/innen benötigte Basiswissen. Es ist lernfeldorientiert und interdisziplinär ausgerichtet; relevante Inhalte aus Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Didaktik/ Methodik und vielen anderen Bezugswissenschaften werden miteinander integriert. Handlungskompetenz wird im Wesentlichen durch gedankliches Nachvollziehen der Praxis erworben.

Die Kapitel können unabhängig voneinander gelesen und bearbeitet werden. In ihnen werden folgende Themenbereiche behandelt:

  • Familie, Kindheit
  • Anforderungen an eine Erzieherin, Lern- und Arbeitstechniken, Ausbildung, Praxisstelle
  • Rechtliche Grundlagen
  • Entwicklung des Kindes, Bedürfnisse, Bindung
  • Erziehung, Bildung, pädagogische Grundhaltungen, Erziehung in der Gruppe
  • Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation von Bildungsangeboten
  • Bildungsbereiche (Bewegung, Sprache, Spiel, soziales Lernen, Kreativität, Musik, Medien, Umwelt, Naturwissenschaften, Mathematik, kulturelle Vielfalt): Grundsätzliches, Kompetenzen, Methoden, Aktivitäten
  • Wahrnehmung, Beobachtung, Dokumentation
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Gestaltung des Tages-/Wochen-/Jahresverlaufs, Feste und Feiern
  • Innen- und Außenraumgestaltung
  • Kooperation mit Eltern, Zusammenarbeit im Team, Öffentlichkeitsarbeit
  • Pädagogische Handlungskonzepte in Vorschulerziehung, Jugendarbeit und sonderpädagogischen Einrichtungen
  • Konzeptionserstellung

Neben dem Basiswissen enthält das Lehrbuch zahlreiche Aufgaben und Anregungen, z.B. für Partner- und Gruppenarbeit, Rollenspiele, Experimente, Recherchen, Praxisbeispiele, Diskussionen, Projekte, Exkursionen, Fallanalysen usw. Es ist aufwendig gelayoutet und mit vielen Fotos, Grafiken und Tabellen reich illustriert.

Martin R. Textor