Rezension

Angelika Albrecht-Schaffer: Theaterwerkstatt für Kinder. 100 und eine Idee rund ums Theaterspielen. München: Don Bosco, 3. Aufl. 2008, 180 Seiten, EUR 19,95 - direkt bestellen durch Anklicken


"Theaterspiel ist die Verbindung aus Theater und Spiel. Theater ist Verwandlung und der Auftritt vor einem Publikum. Spiel ist zweckfrei, die selbstvergessene Freude, in Rollen zu schlüpfen und mit dem Ausdruck zu spielen ... Theaterspielen mit Kindern meint im Wesentlichen nicht das strenge Einüben von fertigen Textvorlagen, sondern das Wagnis, mit den Ideen der Kinder und den eigenen Vorstellungen Theater als ein Spiel zu erleben und eventuell ein eigenes Stück zu entwickeln" (S. 8). Geht man von diesen einführenden Worten der Sozialpädagogin Angelika Albrecht-Schaffer aus, wird deutlich, dass Theaterspiel schon mit Kleinkindern möglich ist. Die meisten Vorschläge der Autorin lassen sich allerdings am besten mit 5- bis 14-jährigen Kindern umsetzen - möglichst in einer speziellen Theatergruppe (8 - 16 Kinder) unter der Führung eines erfahrenen Spielleiters. Viele Ideen lassen sich aber auch begrenzt in Kindertageseinrichtungen realisieren.

Albrecht-Schaffer behandelt die Gründung von Theatergruppen, den Probenraum, Textvorlagen, Drehbuch, Ablauf von Proben, Kostüme, Schminken, Bühnenformen, Kulissenbau, musikalische Begleitung sowie die Aufführung vor Publikum. Ferner geht sie auf besondere Formen des Theaterspiels ein: Statuenarbeit, Improvisationen, Rollenspiel, Pantomimen, Schattentheater, Spiel mit Masken, Clownerie und Schwarzes Theater. Zum Schluss werden mehr als 100 Spielideen und Übungen präsentiert, die z.B. Wahrnehmung, Bewegung, Sprache, Ausdrucksvermögen, Konzentration und Entspannung fördern. Im Anhang finden sich viele nützliche Hinweise.

Martin R. Textor